< Varieté et cetera: Alles auf Glück!
25.11.2016 08:24 08:24 Alter: 240 Days
Kategorie: Buchbesprechungen

Schöne Bescherung für Helene


Krimi mit Leidenschaft!
Es gibt einfach Frauen, die geraten immer wieder in Situationen hinein, wo sie eigentlich nichts verloren haben. Helene ist so eine! In ihrem neusten Abenteuer ist es eine eingemauerte Leiche. Wo kommt die her? Wer hat sie dort abgelegt?

Helenes Bekanntenkreis ist schon sehr speziell. Und sie steht wie immer zwischen den Stühlen. Freundschaft oder doch Polizei? Treue Ehefrau oder romantisches Abenteuer? Weihnachten oder Rückzug?
Der hektische Alltag von Helene hindert sie jedoch nicht daran, ihre Neugierde zu befriedigen. Und so können die Leser sie erneut bei ihren spannenden Ermittlungen begleiten und lernen zusätzlich noch Graz kennen.

Die Autorin Ilona Mayer-Zach hat es auch in ihrem neusten Kriminalroman hervorragend geschafft, Spannung und Humor gekonnt zu vereinen. Dass sie selbst Frau durch und durch ist, spiegelt sich natürlich auch in den Romanhelden wieder.
Ein Buch, das man kaum zur Seiten legen kann - schließlich ist bald Weihnachten, da muss frau doch wissen, wie es Helene schafft, das Fest der Liebe trotz Alltagsstress für alle zum Event zu machen.
Wie Helene das schafft?
Na, das sollten Sie selber nachlesen. Dann wissen erfahren Sie nämlich auch, wer der Täter war und ob diese Powerfrau nun auf Eheglück oder Romanze setzt.

Gute Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite!


Schöne Bescherung für Helene: Kriminalroman

von Ilona Mayer-Zach
Taschenbuch: 242 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag; Auflage: 1., 2016 (5. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839219035
ISBN-13: 978-3839219034
€ 8,99

Über die Autorin:

Ilona Mayer-Zach verbrachte Kindheit und Jugend in Graz, lebte und arbeitete in Italien und bereiste die Welt. Nach ihrer Rückkehr in die Murmetropole war sie als Journalistin tätig u. a. für die Austria Presse Agentur (Jack-Unterweger-Prozess). In Wien absolvierte sie nebenher das Studium der Publizistik und gründete 2005 ihr „Textwerk Imnetzwerk". Seitdem schreibt sie Kriminalromane, Kurzgeschichten, historische Anekdoten- und Jahrgangsbände, Bühnenstücke, Rätselkrimis für Groß und Klein sowie Lese- und Schreibförderbücher für Kinder. Ilona Mayer-Zach lebt und arbeitet in Wien und Graz.
www.imnetzwerk.at